DigiFokus.de InhaltsverzeichnisIndexAufwärtsZurückWeiterNews anzeigen

Bildergalerie Gymnasion von Sardes

Gymnasion von Sardes

Das Gymnasion von Sardes

Das Gymnasion war im antiken Griechenland eine Bildungs- und Trainingsstätte für jugendliche Athleten. Den Unterrichtsräumen angegliedert war in der Regel ein von Säulenhallen gesäumter Hof (Palästra). In römischer Zeit kamen in vielen Fällen Badeanlagen dazu. Der Begriff Gymnasion kommt daher, dass die Athleten sich vorher in Umkleideräumen Apodyteria ganz auszogen und nackt trainierten, wobei die Körper mit Öl eingerieben und anschließend mit der Strigilis gereinigt wurden.

Sehenswert sind nördlich der heutigen Hauptstraße das rekonstruierte Gymnasion aus dem 3. Jahrhundert, daneben die reich mit Fußbodenmosaiken und Intarsien an den Wänden ausgestattete Synagoge, vermutlich aus der gleichen Zeit. An deren Längsseite liegen Reste von Wohn- und Geschäftshäusern.

Quelle: Wikipedia

  • Gymnasion von Sardes 
  • Gymnasion von Sardes 
  • Gymnasion von Sardes 
  • Gymnasion von Sardes 
  • Gymnasion von Sardes 
  • Gymnasion von Sardes 
  • Gymnasion von Sardes 
  • Gymnasion von Sardes 
  • Gymnasion von Sardes 
  • Gymnasion von Sardes 
  • Gymnasion von Sardes 
  • Gymnasion von Sardes 
 
Synagoge von Sardes

Die Synagoge von Sardes wurde 1962 bei Ausgrabungen entdeckt. Der spätantike Bau gehört zu den am besten erhaltenen und größten antiken, jüdischen Gotteshäusern außerhalb von Palästina.

Der Bau steht im Zentrum der Stadt. An der Stelle des späteren Gebäudes standen zunächst ein Bad und ein Gymnasium. Durch Umbauten eines Teiles des Bades entstand daraus eine große Halle mit einem davor gesetzten Atrium, in dessen Mitte noch heute ein gewaltiger, steinerner Kelch steht. Der Bau war 120 m lang, 18 m breit und stellt eine typische Basilika dar. Es gibt eine lange Zentralhalle, die von zwei Säulenreihen flankiert wird. Am Ende befindet sich eine Apsis und ein marmorner Tisch. Es wird vermutet, dass sie ungefähr 1.000 Betende fassen konnte, was wiederum einen Hinweis auf die Größe der Gemeinde und ihren Wohlstand in Sardes hinweist. Der Bau ist reich mit geometrischen Mosaiken ausgestattet. Die Wände waren mit farbigem Marmor verkleidet.

  • Synagoge von Sardes 
  • Synagoge von Sardes 
  • Synagoge von Sardes 
  • Synagoge von Sardes 
  • Synagoge von Sardes 
  • Synagoge von Sardes 
  • Synagoge von Sardes 
  • Synagoge von Sardes 
  • Synagoge von Sardes 
  • Synagoge von Sardes 
 
  • Gymnasion von Sardes 
    PopupMobileGoogle Maps
  • Gymnasion von Sardes 
    PopupMobileGoogle Maps

SeitenanfangZurückWeiter © DigiFokus.de