DigiFokus.de InhaltsverzeichnisIndexAufwärtsZurückWeiterNews anzeigen

Bildergalerie Sultan Hasan Moschee

Sultan Hasan Moschee

Die Moschee des Sultan Hasan in Kairo war nach ihrer Fertigstellung die größte Moschee der Welt. Sie steht am Rand der mittelalterlichen Stadt, nahe der Zitadelle. Dadurch hatte der Bau auch eine strategische Bedeutung und wurde mehrmals von Aufständischen als Festung benutzt. Die Moschee wurde in den Jahren 1356 bis 1363 errichtet. Ihr Erbauer war Al-Nasir Al-Hasan, der zweimal als Sultan in Ägypten (1347 bis 1351 und 1354 bis 1361) regierte. Der Herrscher war bekannt wegen seiner Gelehrsamkeit, die er sich aneignete, als er die Zeit zwischen seinen beiden Regierungs- peridoden im Gefängnis verbrachte. Der Moschee waren vier Medresen beigeordnet, die sein Interesse an der Gelehrsamkeit widerspiegelten. Der Bau weist eine Reihe architektonischer Besonderheiten auf. Sein etwas unregelmäßiger Plan misst 65 x 150 Meter.

Nach den Berichten des Historikers al-Maqrizi wurde der Bau im Jahr 1356 begonnen. Zeitgenössische Dokumente deuten an, dass im Jahr 1360 schon große Teile des Gebäudes fertiggestellt worden sind. 1361 stürzte jedoch das Minarett ein, das über dem Haupttor errichtet wurde. Dies führte zu zahlreichen Toten und wurde als schlechtes Zeichen für den Sultan ausgelegt. Tatsächlich wurde er 33 Tage später ermordet.

Der Bau wurde niemals wirklich fertiggestellt, obwohl die Bauarbeiten fortgesetzt wurden. Die Leiche des Sultans wurde nicht hier bestattet. Der Bau soll mehr als eine Million Dinar gekostet haben und war dadurch auch der kostspieligste im mittelalterlichen Kairo. Als Bauleiter erscheint in einer Inschrift im Komplex Muhammed Ibn Biylik al-Muhsini. Dieser ist auch aus anderen Quellen bekannt und war ein bedeutender Emir. Der Umstand, dass er sich mit einer Inschrift im Bau verewigen durfte, spricht für seine Bedeutung und für die Wichtigkeit des Baues.

Sultan Hasan ordnete an, dass die Einkommen von verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben in Ägypten und Syrien dem Unterhalt des Komplexes und vor allem den Medresen zugute kamen. Diese hatten 200 Schüler, 340 Angestellte und 506 Studenten. Die Moschee hatte 48 Muezzine und zwei Prediger, während sonst ein einziger die Regel war.

Unmittelbar neben der Sultan-Hasan-Moschee befindet sich die Al-Rifa'i-Moschee.

Quelle: Wikipedia

  • Sultan Hasan Moschee (Foto: Doris Kölbl) 
  • Sultan Hasan Moschee 
  • Sultan Hasan Moschee 
  • Sultan Hasan Moschee 
  • Sultan Hasan Moschee (Foto: Doris Kölbl) 
  • Sultan Hasan Moschee 
  • Sultan Hasan Moschee 
  • Sultan Hasan Moschee 
  • Sultan Hasan Moschee 
  • Sultan Hasan Moschee 

SeitenanfangZurückWeiter © DigiFokus.de