DigiFokus.de InhaltsverzeichnisIndexAufwärtsZurückWeiterNews anzeigen

Bildergalerie Pyramiden von Gizeh

Pyramiden von Gizeh

Die Pyramiden von Gizeh gehören zu den bekanntesten und ältesten erhaltenen Bauwerken der Menschheit. Sie befinden sich am westlichen Rand des Niltals, etwa acht Kilometer südwestlich der Stadt Gizeh. Sie sind rund 15 km vom Kairoer Stadtzentrum entfernt und liegen direkt an der Pyramidenstraße (Scharia el-Ahram). Sie sind das einzige erhaltene der sieben Weltwunder der Antike. Seit 1979 zählen die Pyramiden von Gizeh zum Weltkulturerbe.

Die Pyramiden entstanden etwa zwischen 2620 bis 2500 v. Chr. in der 4. Dynastie.

Sie wurden auf einem rund 1000 mal 2000 m großen Kalksteinplateau errichtet, wobei mit dem Bau der Pyramiden Nebenpyramiden, Tempelanlagen, Gräberfelder und Arbeiterdörfer entstanden. Bemerkenswert ist, dass beim Bau der Pyramiden keinerlei beräderte Fuhrwerke zum Einsatz kamDie Pyramiden von Gizeh gehören zu den bekanntesten und ältesten erhaltenen Bauwerken der Menschheit. Sie befinden sich am westlichen Rand des Niltals, etwa acht Kilometer südwestlich der Stadt Gizeh. Sie sind rund 15 km vom Kairoer Stadtzentrum entfernt und liegen direkt an der Pyramidenstraße (Scharia el-Ahram). Sie sind das einzige erhaltene der sieben Weltwunder der Antike. Seit 1979 zählen die Pyramiden von Gizeh zum Weltkulturerbe.

Die Pyramiden entstanden etwa zwischen 2620 bis 2500 v. Chr. in der 4. Dynastie. Sie wurden auf einem rund 1000 mal 2000 m großen Kalksteinplateau errichtet, wobei mit dem Bau der Pyramiden Nebenpyramiden, Tempelanlagen, Gräberfelder und Arbeiterdörfer entstanden. Bemerkenswert ist, dass beim Bau der Pyramiden keinerlei beräderte Fuhrwerke zum Einsatz kamen, obwohl die Ägypter das Rad zu dieser Zeit wahrscheinlich bereits kannten.en, obwohl die Ägypter das Rad zu dieser Zeit wahrscheinlich bereits kannten.

Quelle: Wikipedia

  • Pyramiden von Gizeh 
  • Pyramiden von Gizeh 
  • Pyramiden von Gizeh 
  • Pyramiden von Gizeh 
  • Pyramiden von Gizeh 
  • Schatz,...der Stein geht nicht durch den Zoll, also... 
  • ... schieb ihn wieder rein 
  • ... Maßnehmen... 

Die linke, größte und vermutlich bekannteste Cheops-Pyramide ist 138,75 m hoch, die Seiten sind 230,3 m lang und ihr Neigungswinkel beträgt 51°. Sie wurde aus rund 3 Millionen Steinblöcken errichtet, deren durchschnittliches Gewicht bei je 2,5 t liegt. Sie war komplett mit Kalksteinblöcken verkleidet.

Die mittlere ist die Chephren-Pyramide. Sie ist 136,4 m hoch, die Seitenlänge beträgt 215,25 m und ihr Neigungswinkel 53°. Wie auch die Cheops-Pyramide war sie komplett mit Kalksteinplatten verkleidet. Sie wirkt durch ihren etwa 10 m höher gelegenen Standort wegen ihrer nur geringfügig kleineren Größe und Höhe sogar größer als die Cheops-Pyramide, und ihre Spitze ragt über deren Spitze hinaus,

Rechts, die kleinste der drei Pyramiden ist die des Pharao Mykerinos. Sie war ursprünglich 65 m hoch, womit sie nicht mal halb so hoch wie die beiden anderen Pyramiden ist. Die Seiten sind 102,2 m × 104,6 m lang und ihr Neigungswinkel beträgt 51°.

  • Pyramiden von Gizeh 

SeitenanfangZurückWeiter © DigiFokus.de